IKV - Institut für kompetitives Verhandeln
Hans-Peter Holzwarth
Moorweg 69 b
25462 Rellingen
Tel. 04101-857075
Fax 04101-857076
Mobile 0171 5331557
Home
Konditionen
Kontakt
Impressum
Über uns
Ghost Negotiation
Negotiation Management
Vorträge
Seminare
Schlüsselqualifikation an Hochschulen

Wie kann Ihnen ein Ghost Negotiator helfen, Ihre Ziele zu erreichen?

Ihr Ghost-Negotiator zu sein, bedeutet, “hinter den Kulissen” zu
arbeiten. Niemand, ausser Ihnen, weiss, dass wir für Sie arbeiten.
Deshalb ist Vertraulichkeit unser höchstes Gebot. Ihr
Verhandlungsgegner wird nicht erkennen können, dass Sie von einem
Verhandlungsprofi unterstützt werden. Zu Beginn erstellen wir einen
Fahrplan für Sie, der Sie durch alle Phasen des Verhandlungs-
prozesses führt. Der Fahrplan enthält die besprochenen Strategien
und Taktiken, die Breakpoints, die Alternativen sowie die richtigen
Schritte und Argumente.

Danach führen wir gemeinsam mit Ihnen sogenannte Rehearsals
durch, um das Ergebnis basierend auf den zu erwartenden
Einwänden der Gegenseite immer wieder zu überprüfen. Diese Art
der Vorbereitung ist für unsere Spezialisten und das Team unserer
Klienten der wichtigste Meilenstein. Nur diese intensive und
aufwändige Art der Kommunikation ermöglicht es uns, als Ihr
Advisor mit ganz klaren Vorgaben (ZOPA) in der realen Verhandlung
erfolgreich zu sein. Und hier kann jedes Wort, jeder Satz, jede Form
der Mimik und Gestik, kurz das ganze Spektrum professioneller
Kommunikation (Rhetorik und Kinesik) entscheidend für den
Verhandlungserfolg sein.

Sollte eine Verhandlung ins Stocken geraten, vereinbaren Sie eine
Verhandlungspause zwischen eine Stunde und mehreren Tagen.
Diese taktische Maßnahme lässt uns Zeit, mit Ihnen in Ruhe die
nächsten Schritte abzustimmen. Nichts in Verhandlungen ist
schädlicher als Hektik oder Zeitdruck!

Unsere Themenschwerpunkte sind:

- Verhandlung und Abschluss komplexer Ein-/Verkaufsverhandlungen

- Mergers and Acquisitions

- Verhandlungen mit Betriebsräten bei Umorganisationen und
  Versetzungen

- Lizenzabkommen

- Erstellung von öffentlichen Ausschreibungen und Verhandlung mit
  den Bietern

- Erstellung von Ausschreibungen (Pflichtenheft) für komplexe
  Softwaresysteme

- Verhandlungen von Joint Ventures, Allianzen und andere
  Partnerschaftsformen

- Interne Verhandlungen bei der Einführung neuer Projekte und Setup
   eines
professionellen Projektmanagements.

- Mediation, wenn es der ausdrückliche Wunsch beider Partner ist,
  von beiden
Seiten tragbares Ergebnis zu erzielen.